trombone26

Erfahungsberichte
 

Letztes Feedback

Meta





 

erster Test: Swiffer Staubmagnet XXL

Hallo Zusammen,

 hiermit möchte ich Euch auf meinen neuen Blog willkommen heißen. In diesem Blog geht es um Produkttests und meine Erfahrungen mit Produkten zu verschiedenen Themen. 

Der erste Eintrag heute ist über meinen aktuellen Test des "Swiffer Staubmagnet XXL". Ich wünsche Euch viel Spass beim lesen.

 

 

Testbericht – Swiffer Staubmagnet Kit XXL (Duster Kit)

 

 

 

Über die Internetseite „for me“ habe ich durch eine sogenanntes Botschafterprojekt die Möglichkeit erhalten den Swiffer Staubmagneten und hier explizit das „Swiffer Staubmagnet Kit XXL (DUSTER KIT)“ zu testen.

 

 

Produkt:

 

Das Kit des Swiffer Staubmagnet XXL besteht aus einer ausfahrbaren Stange und 2 Staubwedel zum Wechseln. Im Handel wird das Kit in einem Karton zum Kauf angeboten. Im besagten Karton ist die Befestigungsstange in 2 Teilen in einer extra Plastikverpackung zu finden. Die beiden Staubwedel sind nicht noch mal extra verpackt.

 

Preis:

 

Im Handel wird das Kit – lt. Internetrecherche - zu einem Preis zwischen 4,75 € und 10 € angeboten – wobei man sogar bis zu 13 € pro Packung zahlen könnte, das nenne ich mal eine ordentliche Preisspanne.

 

 

Beschreibung des Anbieters:

 

Der Staubmagnet wird durch P&G also im Klartext der Firma Procter & Gamble angeboten. Der Hauptsitz dieses Konzerns liegt in Cincinnati, USA. P&G hat u.a. Pampers, Always, Blend-a-dent und viele andere uns wohl bekannte Produkte im Sortiment. Die ersten Swifferprodukte wurden bereits im Jahr 2000 in den Handel gebracht (Info entnommen www.pg.com).

 

Laut des P&G-Produktversprechens nimmt der Swiffer Staubmagnet XXL (nachfolgend nur noch Staubmagnet genannt) 3x mehr Staub und Haare auf und schließt diese ein. Dadurch soll das Produkt besonders für Allergiker geeignet sein. Auf der Umverpackung heißt es: „Nimmt Staub, Haare und Allergene (von Staubmilben sowie Katzen und Hunden) und schließt diese ein“.

 

Hergestellt wurde der Staubmagnet in China (lt. Verpackungsaufdruck). Als Inhalt wird angebenden:

-       Wiederverwertbarer Teleskop-Staubmagnet und 2 Tücher

 

Aus welchem Material der Staubmagnet und hier besonders die Tücher hergestellt wurden ist der Umverpackung so nicht zu entnehmen. Allerdings kann es auch sein, dass ich das einfach nur überlesen habe, denn die Angaben sind schon recht klein geschrieben, so dass ich für die Entzifferung von Inhalt und Werbeversprechen schon eine Lupe einsetzen musste.

 

Eigene Erfahrungen:

 

Wie schon vorab angegeben wird der wiederverwendbare Teleskopstab in 2 Teilen geliefert, die wiederum zusammen in einer durchsichtigen Plastikverpackung eingeschweißt waren. Nach Entfernung dieser zusätzlichen Verpackung brauchte ich nur die beiden Teile zusammen zu schieben und fertig war der Teleskopgriff. Durch einen sehr pfiffigen Mechanismus kann ich den Griff, der eingefahren eine Länge von ca. 40 cm hat, auf bis zu  90 cm (ca.) ausfahren. Unterschiedliche Zwischenlängen kann ich ebenfalls einstellen, denn durch eine kleine Aussparung rastet der Griff bei 2 unterschiedlichen Längen ein. Dadurch kann ich auch höhere oder etwas ungünstig gelegene Ziele (wie z.B. die Oberseite von Schränken, Deckenlampen etc. erreichen ohne dass ich mich groß verrenken muss (diese Angaben beziehen sich auf eine normale Deckenhöhe, bei Altbauwohnungen mit entsprechender Zimmerhöhe muss man wohl doch zu einem Tritthocker greifen). Der Kopf ist für die Aufnahme des Staubtuches gedacht, welches ich dann nur einfach rüberschieben muss, denn auf der Rückseite des besagten Tuches ist eine Lasche angebracht. Anschließend brauche die nur die div. watteartigen Fasern aufzulockern und schon ist der Staubwedel einsatzbereit. Durch einen speziellen Mechanismus kann der Staubwedelkopf dann auch noch platzsparend umgeklappt werden.

 

Der Handgriff ist etwas dicker gearbeitet und läuft nach vorn hin konisch zu. Zudem ist der eigentliche Griffbereich aus einem etwas angerauten Material gearbeitet. Dadurch ist der Teleskopgriff rutschfest, zudem gibt es am Ende einen kleinen Ring, so dass der Staubmagnet platzsparend aufgehängt werden könnte.

 

Ich habe den Staubmagneten (mangels Zeit) in meinem Büro getestet und konnte so schauen wie verstaubt die Kanten meiner aufgehängten Bilder, Leisten, Pinnwände etc. so waren. Und ehrlich gesagt: das Ergebnis war echt erschreckend….

 

Bereits nach dem ersten leichten drüber wischen färbte sich das „Staubtuch“ dunkel und das obwohl vor etwa 2 Wochen unsere Reinigungskraft eine Generalreinigung vorgenommen hatte. Allein dieses Ergebnis zeigt wie effizient und gründlich der Swiffer Staubmagnet arbeitet. Der aufgewischte Staub (Haare oder sonstige Dreck) wird vom Tuch festgehalten und wird auch bei Bewegung nicht wieder an die Umwelt abgegeben. Dadurch eignet sich dieses System – wie ja auch schon im Werbeversprechen angegeben – besonders für Allergiker, die ja auf eine staubarme / allergenarme Umgebung angewiesen sind und zudem häufig (zumindest bei Alleinstehenden) die Wohnung ja auch noch selber reinigen müssen, was oft eine besondere Herausforderung für diese Personengruppe darstellt. Ich kann aufgrund meines eigenen Testergebnisses sagen, dass P&G hier nicht übertrieben hat.

 

 

Fazit:

 

Der Swiffer Staubmagnet XXL hat mich voll überzeugt und nein, für diese Produktempfehlung bin ich nicht gekauft worden und erhalte auch kein Geld dafür – ich durfte lediglich das Produkt selber kostenlos testen und bin echt dankbar dafür. Dadurch dass der Griff wiederverwertbar ist, brauch man zukünftig auch nur noch Nachfüllpackungen zu kaufen – zumindest dann, wenn man einigermaßen pfleglich mit dem Teleskopgriff umgeht.  Ein Blick in einen der vielen Preissuchmaschinen zeigt, dass diese Nachfüllpackungen in unterschiedlichen Größen angeboten werden. So habe ich Packungen mit 4, 4 plus 1, 5, 9 und sogar 20 Tüchern gefunden. Durch die Aufbewahrung in einem Pappkarton (ohne zusätzlicher Plastikverpackung) wird – zumindest etwas – dem Umweltschutz genüge getragen – allerdings sollte der Kunde dann auch zu Nachfüllpackungen mit größerem Inhalt greifen. Auch sollte man überlegen (Allergiker sind hier ausgenommen) ob es nicht möglich ist, das Staubtuch vielleicht häufiger zu nutzen und so den eigenen Müll etwas zu reduzieren.

Ich habe bei mir zu Hause waschbare Staubtücher bzw. –Handschuhe oder Griffe, da diese (hier ist besonders der Griff gemeint) aber nicht ohne Probleme für das Reinigen von Deckenlampen, Schrankoberflächen etc. zu nutzen ist, kann der Swiffer Staubmagnet XXL hier sein potenzial voll ausspielen. Wird allerdings der Staubmagnet mit dem einfachen Handgriff als Einmalprodukt genutzt, gebe ich hier die deutlich größeren negativen Auswirkungen auf die Umwelt zu bedenken – und selbst wenn der einfache Handgriff wiedergenutzt wird ist die Verarbeitungsqualität hier deutlich schlechter, so dass ein Austausch des Griffes regelmäßig vorgenommen wlueerden muss. In diesem Fall würde ich (ich bin allerdings auch kein Extremallergiker) auf meine bereits vorhandene waschbare Staubputzlösung zurückgreifen.

 

Bilder zum Test werde ich in kürze ebenfalls hochladen.

 

28.4.16 10:41

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen